RÜCKBLICK 50. BOOT Düsseldorf 1969-2019 Follow the call

Crew Wien, NÖ, Burgenland Crew OÖ Crew Salzburg Crew Tirol, Vorarlberg Crew Steiermark Crew Kärnten Crews

50 Jahre BOOT Düsseldorf zum Thema „360° Wassersport erleben“
Eine riesige Wassersportwelt lädt zum besonderen Jubiläum.
50. BOOT Düsseldorf 1969 – 2019 – Follow the call

Die Auswahl, das Angebot und vor allem die Informationsmöglichkeiten sind riesig wie nie zuvor, und reichen u.a.

*) vom Faltboot bis hin zur Mega-Mega-Mega-Yacht,
*) vom Freizeitangebot am Wasser jeglicher Art bis hin zum luxuriösen Homeoffice,
*) vom Angeln bis hin zum Tauchen,
*) vom Yachtpremieren auf dem Segel- und Motoryachtsektor bis hin zu Ehrungen aller Art (zB Seamaster Award und ocean tribute Award mit dem Ehrengast Fürst Albert II von Monaco und Segellegende Sir Robin Knox-Johnston sowie Pierre-Yves Cousteau),
*) vom Traumurlaub am Wasser bis hin zur persönlichen Törnberatung,
*) vom lässigen Wellensurfen auf THE WAVE bis hin zu mega coolen THE WAVE master Wettkampfläufen
*) vom ausgezeichneten und zukunftsweisenden Umweltschutzprojekt bis hin zur Taufe des neuersten DGzRS Seenotrettungsbootes,
*) vom maritimen Handwerk bis hin zu traditionellen, klassischen Yachten,
*) von Evolution & Revolution bis hin zu Innovation, Design und den neuersten Trends,
*) und Vieles mehr.

Und das sind die beeindruckenden Zahlen aus 2019:

*) 12 Themenwelten
*) knapp 2.000 Aussteller aus rund 73 Länder
*) 16 Hallen (220.000 m²)
*) 1.500 Segel- und Motorboote
*) erwartete 250.000 Besucher in 9 Tagen aus 90 Länder

Da sich der Yacht Club Austria zum Ziel gesetzt hat, sein Vorteilsangebot für YCA Mitglieder, also sowohl für Eigner als auch Charterer, schrittweise zu optimieren, standen dieses Mal zahlreiche, persönliche Gespräche, vorwiegend mit Marinas wegen möglicher Partnerschaften, als YCA-Stützpunkt und zwecks Serviceleistungen für unsere YCA-Mitglieder im Vordergrund.

So schauten vom YCA-Marketingteam Gerald Neuwirth und Rotina Mihai u.a. bei der Marina Punat, bei der Marina Frapa, bei der ACI-Marinagruppe, bei der Marina Novigrad, bei der Marina Certosa (Venedig), bei der FVG-Marinagruppe (Italien – Nordadria) sowie bei zahlreichen Marinas in Spanien, Frankreich, Süditalien, Portugal, Türkei, Montenego, etc. vorbei, um das Vorteilsangebot für YCA-Mitglieder auszuweiten.

Bei Phoenix Yachting wurde Gespräche über mögliche Kat-Trainings, die Ausbildung generell und eine Regatta in der Türkei in Kooperation mit dem YCA geführt.
Beim DHH tauschte man sich fachlich betreffend Organisation, Clubyachten, Finanzierung, etc. aus.
Bei Master Yachting durften wir die neuersten Beneteau Boote, darunter eine Bénéteau Oceanis Yacht 62 - Gewinner European Yacht of the year 2017, besichtigen.

Beeindruckend war ebenso das ausgestellte Blauwasseryachtmodell von Discovery Yacht, die Southerly 480 mit Festkiel oder Schwenkkiel, der einen variablen Tiefgang zwischen 3,10 und 1,00 Meter Werft auch einer kleinen Crew luxuriöse, aber erholsame Langfahrten ermöglicht.

Als absolutes Minimum sind zwei Tage empfehlenswert, um eine so umfangreiche Fachmesse zu besuchen und zu studieren, denn selbst in dieser begrenzten Zeit geht sich noch immer nicht alles aus, was man sich eigentlich vorgenommen hat.

Fazit:
Die BOOT Düsseldorf ist DIE wichtigste Messe im mitteleuropäischen Raum, denn fast nirgendswo anders sind sämtliche Branchengrößen auf einem Fleck so konzentriert und stark vertreten.