Resümée: SEHENSWERT - Kinofilm STYX

Crew Wien, NÖ, Burgenland

Hilfe ist Pflicht bei Menschen in Seenot - oder doch nicht?

Die Notärztin Rike erfüllt sich in ihrem Urlaub einen lange gehegten Traum: Von Gibraltar aus segelt sie alleine zur Insel Ascension im Atlantischen Ozean – jene Insel, die Charles Darwin einst zu einem Garten Eden formen wollte.

Nach einem heftigen Sturm, den Rike dank ihrer guten Ausrüstung und ihrer seglerischen Fähigkeiten unbeschadet übersteht, findet sie sich plötzlich in unmittelbarer Nähe eines in Seenot geratenen, havarierten Fischkutters mit Flüchtlingen an Bord.

Zuerst setzt sie noch per Funk mehrere Notrufe ab, und bemerkt immer mehr, womit sie nicht gerechnet hat: nämlich, dass Niemand hilft.
Sie wird durch diese Begegnung am offenen Meer plötzlich mit einer tragische Realität konfrontiert, in der ein Überlebenskampf seine Opfer fordert und der mittlerweile zur wahren Herausforderung geworden ist.

*************************************************************************************************

Mindestens 22 YCA Mitglieder waren beim Filmstart am Freitag, 23.11.2018 bei der Sondervorstellung im Wiener VotivKino dabei, wo der österreichische Regisseur Wolfgang Fischer nach der Filmvorführung bei einer anschließenden Fragerunde anwesend war, und waren sehr beeindruckt von der Umsetzung eines schwierigen, aber wichtigen Themas...

Der Yacht Club Austria empfehlt daher, sich den Film anzuschauen und auch wenn es nur ein Film ist, darüber selbst nachzudenken, ob und was man in solchen Situationen selbst machen würde.

Nicht nur, was das Thema Flüchtlinge anbelangt, sondern auch was die Sicherheit auf See im Zusammenhang mit dem Funken und die Bergung von Personen betrifft...


Bildrechte vom Filmladen wurden offiziell eingeholt!