Spinnakertraining statt Regattasegeln

Crew Wien, NÖ, Burgenland

Wie aus einer geplanten Regattateilnahme ein spontanes Spinnakertraining werden kann ...

Es ist wie verhext – war beim 2. BYC-Segelnachmittag am Neusiedler See zu viel Wind (Sturmwarnung) weht beim 5. BYC-Segelnachmittag nun das krasse Gegenteil: nämlich ein laues Lüftchen mit beinahe 1 Beaufort mit Windböen bis zu unglaublichen 2 Beaufort.
Mangels Wind wird der Start der Regatta immer wieder verschoben bzw. als dann nur mehr Flaute angesagt ist, schlussendlich abgesagt.
Henry und Roswitha haben heuer echt Pech!

Somit gilt es, aus einem Plan A = Regatta wieder einmal das Beste aus der Situation zu machen und spontan einen Plan B – ein Spinnaker und Blister-Training – zu gestalten.

Anstatt ins Regattaschnuppern weiht der Ausbildungsleiter der Crew Wien-NÖ-Burgenland, Harald Neumayer, somit die beiden FB2-Kandidaten mit einer Kurzversion in die Geheimnisse des Riesenfetzen-Segelns ein.

Da die Sunbeam 25 sowohl mit einem Spinnaker als auch mit einem Blister ausgestattet ist, kann die Ausrüstung, die sichere Handhabung, die richtige Leinenführung, die möglichen Kurse, die Unterschiede, das Setzen, das Bergen, das Schiften, das Halsen und auch mögliche Gefahren sowohl in der Theorie als auch in der Praxis durchgenommen werden.

Glück im Unglück – so können Henry und Roswitha zwar keine Seemeilen sammeln, aber an Segelkenntnis dazugewinnen.

Roswitha Haar und Rotina Mihai
YCA-Crew Wien-NÖ-Burgenland