Wien am Wasser - ein maritimer Ausflug in der Donaumetropole

Crew Wien, NÖ, Burgenland

Wien am Wasser - ein maritimer Ausflug in der Donaumetropole

Wien ist das wasserreichste Bundesland Österreichs, denn fünf Prozent der Fläche Wiens sind von Gewässern bedeckt.
Damit ist die Donaumetropole Wien das wasserreichste Bundesland Österreichs.
An und in der Alten Donau, der Neuen Donau oder den Lobaugewässern tummeln sich im Sommer nicht nur Wienerinnen und Wiener, sondern auch die YCA-Crew Wien-NÖ-Burgenland.

So galt es, beim 1. YCA Crew Wien-NÖ-Burgenland Radausflug auf gemütliche Art und Weise historisch Wissenswertes, aber auch vielleicht bisher nicht so Geläufiges in der Bundeshauptstadt zu erkunden.

Unsere 31,3 km lange Radtour führte uns zum ältesten Segelclub Österreichs, der am 21.04.1886 gegründet wurde und wo uns der Obmann des Union Yachtclubs Stammverein höchstpersönlich nicht nur die Villa Miramare aus dem Jahre 1879 zeigte, sondern auch viel Geschichte über den Verein aufleben ließ.

Wir fuhren beim Kraftwerk Freudenau vorbei, statteten dem Friedhof der Namenlosen am Albener Hafen einen Besuch ab, kehrten zu einer kulinarischen Mittagspause in die Gösser Bierinsel ein und beamten uns mittels dem Stargate über die Steinspornbrücke wieder zurück zur Alten Donau.

Das Abschlussresümée der kleinen, aber feinen Radler-Truppe beim Start- und Endziel, der Segelschule Hofbauer: ein toller, wenn auch gemütlicher Radausflug mit interessanten Zielen, trotz wechselhaftem Wetter gab es nur gaaanz wenige Tropfen Regen, bemerkenswert organisiert, und auf JEDEN FALL wieder - UNBEDINGT!!!