Zum Hauptinhalt springen

Crew T-Vbg: Navegar en Cuba - Segeln in Cuba

Crew Tirol, Vorarlberg

Der YCA organisierte im Rahmen von „Segeln Spezial“ einen Explorer-Törn 2023 nach Cuba. Ingrid Krismer und Franz Vogler präsentieren ihre Multimediashow von diesem Törn und berichten über Vorbereitungen, Navigation, Wetter und den besonderen Gegebenheiten in Cuba. Ihr Motto: „Adventure PLUS Segeltörn in Cuba“

Von Cienfuegos zum „Archipiélago de los Canarreos“, 10 Tage Segeltörn Ende Mai 2023

Am 21. Mai hieß es Leinen los. Von der „Marlin Marina Cienfuegos“ ging es in einem Tagesschlag über den „Golfo de Batabanó“ zum „Archipiélago de los Canarreos“. Zehn Tage Segeln bzw. überwiegend Motoren von Insel zu Insel. Eigentlich ist es egal, wohin der Wind uns weht, jede der größtenteils unbewohnten Inseln hat ihren eigenen Reiz.

285 Seemeilen, zehn Tage auf See, leider zu wenig Wind zum Segeln, ruhige See, einsame Ankerplätze mit unzähligen Riffen knapp unter der Wasseroberfläche, viel Sonne, dann wieder heftige, aber kurze Regenschauer, Temperaturen über 30° C, kristallklares Wasser, menschenleere Strände, weißer Pudersand, eine faszinierende, teils einzigartige Tierwelt, freundliche Inselbewohner, baden in azurblauem Wasser der „Caribbean Sea“ mit 1600 m Wassertiefe, der 360 Grad Rundblick über den „Golfo de Batabanó“ und der „Caribbean Sea“ vom Leuchtturm „Guano del Este“, das alles ließ uns den Alltag und so manche Unzulänglichkeiten an Bord vergessen.

Cuba war für uns das Abenteuer wert, aber eines muss man sich bewusst sein: Cuba ist ein Land für Segler, welche das Abenteuer lieben. In Cuba heißt es flexibel sein, denn trotz bester Vorbereitung kommt es oft anders als geplant. Profunde Navigationskenntnisse und Organisationstalent sind erforderlich und Spanischkenntnisse sind sehr hilfreich. Cuba ist ein kommunistisches Land, das mit einem Embargo der USA belegt ist. Daher sind selbst Produkte des täglichen Gebrauchs nicht immer erhältlich. Aber man kann auch einmal auf alltägliche Lebensmittel verzichten, wenn man den Luxus von Rohschinken oder frisch gefangenen, in der Bordküche zubereiteten Rotbarschfilets oder gar Lobster, genießen kann.

Keine Mangelware ist Rum, den gibt es überall und im Überfluss.

Wir blieben noch weitere zwei Wochen in Cuba, um zu tauchen und das Land zu erkunden. Anfang Juni, unmittelbar nach unserem Törn, erlebten wir eine erste Tropendepression mit 55 Knoten Wind und Regenschauern - Vorbote der beginnenden Hurrikan Saison. An den geplanten Tauchgang war an diesem Tag nicht zu denken, aber wir waren froh, diesen Sturm an Land erlebt zu haben und nicht vor Anker in einer Bucht umzingelt von Riffen.

Man sollte das Segelrevier Cuba nicht unterschätzen. Cuba ist anders und Cuba ist einzigartig.

„Hola Cuba“ – wir kommen wieder!

Haben wir euer Interesse geweckt? Dann kommt doch zu unserem Multimediavortrag an unserem Clubabend am Mittwoch, den 13. März 2024 ins Gasthaus Schatz. Auf Euer Kommen freuen sich

Ingrid und Franz

--

Wir bitten wie immer um Anmeldung via VereinOnline:

Clubabend im Gasthof Schatz in Hall i. Tirol am Mittwoch, 13. März 2024 Die Veranstaltung beginnt um 18:00, der Vortrag startet um 19:00.