Rückblick: Absegeln der Crew WNB - Alte Donau 22.09.2022

Crew Wien, NÖ, Burgenland

Absegeln 2022 oder auch „Wenn da Wolferl von da Eva und dem Ossi verfolgt wird …“

Am Donnerstag, 22.09.2022 fand das Absegeln der Crew WNB beim Irzl auf der Alten Donau statt.
Entsprechend groß war das Interesse und somit auch die Anzahl an Teilnehmer:innen. 7 Boote standen auf der Startliste und etliche Crew WNB-Mitglieder und Segelfreunde kamen auch nur zum Seemannsgarn-Tratschen vorbei.

Mitsegeln konnten nicht nur YCA-Mitglieder aus der Crew WNB und Clubmitglieder aus ganz Österreich, sondern auch Nicht-Mitglieder und segelinteressierte Gäste.

Ganz besonders freute uns, dass auch Teilnehmer:innen aus den anderen YCA-Crews, u.a. Oberösterreich und Steiermark, bei uns in Wien dabei waren. Wir durften Wolfgang Hurch, Eva Krauk und Johanna Krutzler aus den Bundesländercrews herzlich begrüßen.
So setzten sich die Mannschaften zum Teil aus vielfältigen Teams zusammen und egal, ob Anfänger, Freizeitsegler oder erfahrene Regattasegler, alle hatten viel Spaß bei den beiden Wettfahrten.

Bei endlich mal g’scheitem = vorhandenem Wind auf der Alten Donau absolvierten die 14 Regattateilnehmer:innen gekonnt die beiden Runden am Regattafeld, welches vom Irzl-Seniorchef höchstpersönlich zwischen zwei Regattabojen ausgelegt wurde.

Nach dem 5-Minuten-Start gab es kurz darauf bereits die ersten Taktiker, die das Regattafeld mit einer eigenen Strategie zurückließen und sich schnell vom Rest absetzen konnten.
Während sich andere Boote noch gemächlich von der Startlinie entfernten, kam das erste Boot bereits zur Luvboje.
Vier Boote stritten sich nicht nur um den Vorrang, sondern auch um den Wind ebenso bei der Luvboje.
Ein Boot beachtete die drehenden Windverhältnisse in Ufernähe nicht und „verhungerte“ an Ort und Stelle.

Der Wind kam aber meist stetig aus identifizierbaren Richtungen, sodass schlussendlich alle 7 Boote die zwei Runden ohne weitere Probleme bald schafften.

Bei der Rangverkündigung war es daher keine Überraschung, dass das Team Franz Dürbeck/Johanna Krutzler für den verdienten 1. Platz (je 1 Ausbildungsgutschein im Wert von Euro 50,-) und das Team Franz Schalk/Roswitha Haar für den 2. Platz (je 1 Stunde Segelbootsmiete beim Irzl) sowie das Team Alexander Tomik/Irene Spreitzer für den 3. Platz (je 1 YCA-Logbuch) geehrt wurden.
Da bekanntlich die Letzten die Ersten sein werden, gab es auch für das Team Gottfried Grabner/Monika Novak-Schuh, welches an diesem Abend am längsten segelte, einen Trostpreis in Form eines Glas Honig.

Alle Anwesenden ließen die Segelsaison auf der Alten Donau mit einer vom Initiator Frank Althoff hervorragend organisierten Grillerei beim Irzl gemütlich ausklingen.
Der harte Kern harrte bei 9 Grad Außentemperatur noch bis knapp 2200 Uhr im Freien aus.